×
Das Kundendialog-Blog | atms

atms unterstützt die Charity Cycling Challenge Wien – Rom 2015

Sonja Schwarz | 28. April 2015

1.600 Kilometer und über 19.000 Höhenmeter gilt es für sechs Amateur-Rennradfahrer zu bewältigen. Von 1. bis 12. Mai 2015 radeln sie von Wien nach Rom für den guten Zweck, genauer gesagt: für Stefanie.

Stefanie befindet sich an einem Abend im November 2013 auf dem Weg zu einer Geburtstagsparty. Voller Vorfreude schlendert sie die Straße entlang, als das Schicksal binnen Sekunden zuschlägt: Ein Auto rammt ein Verkehrsschild, das die damals 25-jährige mit voller Wucht trifft. Stefanie erleidet unter anderem ein schweres offenes Schädel-Hirn-Trauma und multiple Knochenbrüche mit Wirbelkörperfrakturen im Brustwirbelsäulenbereich. Es folgen Notoperation, Koma, Rehabilitation, aber Stefanie wird aufgrund einer Querschnittlähmung und den Gehirnverletzungen immer an den Rollstuhl gefesselt bleiben und auf fremde Hilfe angewiesen sein.

Neben den schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen belasten Stefanie und ihre Familie jedoch auch finanzielle Sorgen: Die Unfalllenkerin ist besachwaltet und hatte das Auto vor dem Unfall gestohlen. Das bedeutet, Stefanie erhält nicht annähernd die finanziellen Entschädigungen, die ihr im „Normalfall“ von Versicherungen etc. zustehen würden. Damit Stefanie und ihre Familie wieder ein – soweit es möglich ist – unabhängiges und „normales“ Leben führen können, benötigt Stefanie eine behindertengerechte Wohnung, einen Rollstuhl mit Spezialausstattung, eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung und teure Therapien. 

Ein Schicksal, 6 Radfahrer, zwei große Ziele

Eine Gruppe von sechs befreundeten Hobby-Rennradfahrern – darunter auch ein Fahrer, der selbst beidseitig unterschenkelamputiert ist – hat von Stefanies Schicksal erfahren und beschlossen zu helfen. Mit der Charity Cycling Challenge 2015 werden sie eine Benefizfahrt von Wien nach Rom unternehmen. Los geht es am 1. Mai 2015, 9 Uhr, vor dem Schloss Schönbrunn, am zwölften Tag will die Gruppe am Petersplatz in Rom einfahren. Dazwischen sollen ganz viele Spendengelder für Stefanie gesammelt werden. Dazu wurde ein Spendenkonto für Stefanie eröffnet und es ist schon im Vorfeld gelungen, die Tagesetappen an Firmen zu „verkaufen“.

atms sponsert die Etappe 10 und drückt ganz fest die Daumen, dass sich noch viele, viele Menschen an der Hilfe für Stefanie beteiligen werden. Wir wünschen den Fahrern eine unfallfreie Fahrt!

Weitere Informationen und Fotos zu diesem tollen Projekt finden sich auf der Facebook-Seite zur Charity Cycling Challenge 2015: www.facebook.com/CharityCyclingChallenge2015

Spendenkonto:

IBAN: AT55 2011 1292 5149 9206, BIC: GIBAATWWXXX
Jeder Euro zählt und hilft Stefanie!


Eckdaten zur Charity Cycling Challenge Wien – Rom 2015:

6 Rennradfahrer in 12 Tagen (inkl. ein Ruhetag) von Wien nach Rom für Stefanie
Start: 1. Mai 2015, 9 Uhr, Wien, Schloss Schönbrunn
Ziel: 12. Mai 2015, Rom, Petersplatz

Über den Autor

Sonja Schwarz

Leitung Digital Channels bei atms

Kommentar

Über diesen Blog

Guter Kundenservice ist Ihnen wichtig? Super, uns auch! Deshalb beleuchten wir das Thema hier aus unterschiedlichen Perspektiven und geben Unternehmen Tipps für ihren erfolgreichen Kundendialog im Smartphone-Zeitalter.
Mehr über uns erfahren

Autoren

Sonja Schwar, Digital & Content Manager
MBU_sw.jpg
IMG_2734sw2.jpg
MMA_sw.jpg
Christian Rupitsch
SAD
Marlene Kettinger
Markus Scherer

Newsletter abonnieren

Meist gelesene Beiträge

Like us on Facebook